Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  
Freitag, 17. November 2017 12:32 Uhr Alter: 272 Tage
Kategorie: 700_KH_nur-kh, Bäckergilde401, Elektrotechnik407, 412_Friseur, 424_Mode, 408_Elektromaschinenbau, 446_Info, 423_Metall, 438_Tischler, 435_Strassenbauer

Zwei Frauen an der Spitze der Handwerkerschaft

Kreishandwerkerschaft Münster wählt neuen Vorstand


Der erweiterte Vorstand (v.l.): Ralf Landwerth, Uwe Bußmeier, Alfred Bogatzki, Kreishandwerksmeisterin Rosemarie Ehrlich, Aloys Brannekemper, stellv. Kreishandwerksmeisterin Sabine Deckenbrock, Heinz-Dieter Rohling, Peter Schmidt, Jürgen Kroos, Stefan Raddant, Hauptgeschäftsführer Jan-Hendrik Schade.

Die Kreishandwerkerschaft Münster hat Rosemarie Ehrlich zur Kreishandwerksmeisterin gewählt. Amtsvorgänger Alfred Bogatzki überreichte ihr in der Vollversammlung die Amtskette und wünschte ihr eine erfolgreiche Amtszeit. Die Obermeisterin der Friseur-Innung Münster engagiert sich bereits seit 2011 im Vorstand der Kreishandwerkerschaft. Mit der Wiederwahl von Sabine Deckenbrock als stellvertretender Kreishandwerksmeisterin wird die Kreishandwerkerschaft Münster nun von einer weiblichen Doppelspitze geleitet. „Das ist einzigartig in NRW - wenn nicht gar bundesweit“, freute sich Jan-Hendrik Schade, Hauptgeschäftsführer.

Für den ausscheidenden Ralf Arnold wurde Ralf Landwerth, Obermeister der Baugewerbe-Innung, in den Vorstand gewählt. Die Vorstandsmitglieder Aloys Brannekemper (Metall-Innung), Peter Schmidt (Fleischer-Innung) und Heinz-Dieter Rohling (Buchbinder-Innung) erhielten für eine weitere Amtszeit das eindeutige Votum der Anwesenden. Mit Blick auf die Zukunft beschloss die Vollversammlung, dem Vorstand zum ersten Mal drei weitere Mitglieder in beratender Funktion zur Seite zu stellen: Uwe Bußmeier (Zahntechniker-Innung), Jürgen Kroos (Innung des Kraftfahrzeuggewerbes) und Stefan Raddant (Innung für Elektrotechnik).